Mein Know-how für Sie

Interim Management

In Deutschland hat sich dieses Konzept von Führungskräften in Unternehmen erst seit Anfang der 80er Jahre langsam verbreitet. Der aktuelle Vergleich mit anderen Ländern zeigt, dass der deutsche Arbeitsmarkt derzeit einen deutlichen Aufholbedarf hat. Im anglo-amerikanischen Umfeld zum Beispiel, werden bereits 20 Prozent aller Manager als Manager auf Zeit eingesetzt.

In unterschiedlichen Phasen der Unternehmensentwicklung sowie bei Problemen und Aufgabenstellungen, in denen Spezialistenwissen länger als nur ein paar Beratertage gebraucht wird, oder wenn das bestehende Management die anstehenden Aufgaben nicht alleine lösen kann oder möchte, stellt Interim-Management die bestmögliche Ergänzung für die Leitung des Unternehmens dar. Gerade auch im Bereich Unternehmensübergang und -nachfolge, bei Kauf oder Verkauf eines Betriebsteiles oder des gesamten Unternehmens bietet Interim-Management notwendige Unterstützung für die Geschäftsleitung. Alle Bereiche eines Unternehmens können heute im Interim-Management besetzt werden.

Coachings / Inhouse-Schulungen für Key Account Manager

Der Key Account Manager betreut Schlüsselkunden mit hohem Kundenwert. Im Bereich der Konsumgüter wird das Key-Account-Management durchgängig praktiziert und dadurch die Betreuung großer Handelsunternehmen sichergestellt. Es geht dabei nicht nur um den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen, sondern um die Optimierung der Kundenprozesse sowie um die Ergebnisverbesserung bei den Top-Kunden. Hierfür werden in der Regel individuelle Kundenentwicklungspläne erstellt. Auch gilt es, einzelne Projekte beim jeweiligen Kunden zu gewinnen, denn viele Großkunden haben mindestens zwei bis drei Top-Lieferanten für ein einzelnes Projekt zur Auswahl. Hierbei ist ein kluges, systematisches Nachfassen wichtig.

Professionelle Key Account Manager gibt es aber wenige. Daher streben alle Unternehmen danach, die Vorgehensweise Ihrer Top-Kundenbetreuer durch Training und Weiterbildung stetig zu verbessern, um einen gleichwertigen Verhandlungspartner gegenüber dem Handel zu haben.

Launch und Relaunch von Marken

Distributionsausbau

Weitere Leistungen

  • Perspektivmanagement
  • Konzepte für Umsatz und Profitausbau
  • Trouble-Shooting
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen bis auf Kundenebene